NPD dünnt sich selbst aus – Apfels „sächsischer Weg“ ins Nichts


Zu den jüngsten Entwicklungen in der sächsischen NPD erklärt Kerstin Köditz, Sprecherin der Linksfraktion für Antifaschistische Politik: Was die vom NPD-Vorsitzenden Holger Apfel proklamierte „seriöse Radikalität“ bedeutet, ist bei der NPD-Präsidiumssitzung in dieser Woche nachdrücklich verdeutlicht worden. Die Führung der Neonazis verwarf die Einleitung sogar nur eines Schiedsverfahrens gegen das Jenaer NPD-Mitglied André Kapke, der […]

Der Generalbundesanwalt, die „Aktion Wasserschlag“ und der NSU


Dokumente es eines angekündigten Scheiterns Als sich am 25. Januar der Morgennebel verzogen hatte und allmählich klarer wurde, wem die Polizeirazzia mit mehr als 100 Beamten in vier Bundesländern gegolten hatte, kam mit der Klarheit zugleich die Ernüchterung. Das, was der Generalbundesanwalt als großen medial wirksamen Befreiungsschlag geplant hatte, um die Negativschlagzeilen wegen der zögerlichen […]

Verein „Gedächtnisstätte“ wechselt Domizil: Von Borna nach Thüringen


Der geschichtsrevisionistische Verein „Gedächtnisstätte“, der einige Jahre in Borna ansässig war, hat offenbar eine neue Bleibe gefunden. Nachdem das Anwesen in der Röthaer Straße der offiziellen Inhaberin Gisela Limmer abgekauft worden war, hatte die Gruppe um den Landschaftsarchitekten Wolfram Schiedewitz (Seevetal) längere Zeit nach Ersatz gesucht. Fündig geworden ist sie jetzt im thüringischen Guthmannshausen, wo […]

Rede zum Tag der Befreiung 2011 in Wurzen


Nachfolgend dokumentieren wir die Rede von MdL Kerstin Köditz, die sie am 9. Mai 2011 in Wurzen anlässlich einer Kranzniederlegung zum Tag der Befreiung hielt: Liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten! „Ich grüße Sie zum Tag der Befreiung 2011.“ Das sage ich heute. Und das sagte gestern Pastor Lars Schimpke in Gerichshain. Er wollte damit auch die […]

Nordsachsen: Alles im (rechten) Lot?


Politisch motivierte Kriminalität von rechts im Landkreis Nordsachsen? Gibt es nicht. Gibt es im Bereich der ganzen Polizeidirektion Westsachsen nicht. Diesen Eindruck jedenfalls muss gewinnen, wer den Jahresbericht der Polizeidirektion Westsachsen aufmerksam liest. Etwas anders sieht es dagegen aus, wenn man in den Presseberichten der Polizei auch mal zwischen den Zeilen liest. Beispiel gefällig? In […]

Kohren-Sahlis: Fördermittel für ehemaligen Wehrsportgruppen-Führer


Mehr als 130.000 Euro hat der ehemalige Führer der 1980 als verfassungsfeindlich verbotenen Wehrsportgruppe Hoffmann in den Jahren 2005 – 2007 als Fördermittel des Freistaates Sachsen erhalten. Das ergab jetzt eine Kleine Anfrage der Grimmaer Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (LINKE). Der 1984 zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren und sechs Monaten u.a. wegen Verstößen gegen das […]

Leipzig: Mord an Iraker – Politei blendet neonazistischen Hintergrund völlig aus


Zur Ermordung eines 19-jährigen Irakers in der Nacht zum 24. Oktober in Leipzig kommentiert die Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz, Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion: Auch wenn die Polizei bereits den Anschein voreingenommener Arbeit vermeiden und deshalb in alle Richtungen ermitteln muss, ist inzwischen unverständlich, dass die offenkundigen politischen Hintergründe der Tat ausgeblendet werden. Nicht nur […]

„Spielraum für Neonazis und deren Ideologie einengen!“


„Erhebliche Besorgnis“ wegen der Eröffnung eines so genannten „nationalen Schulungszentrums“, das weitgehend durch einen NPD-Landtagsabgeordneten finanziert wird, äußern die Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Grimma) und Thomas Kind (Delitzsch). „Es muss alle Demokraten zur Vorsicht mahnen, wenn die NPD im Kreis Nordsachsen gleichzeitig die geplante Schaffung weiterer Treffpunkte in Eilenburg und Oschatz ankündigt“, meint Köditz, die Sprecherin […]

Köditz: Bundesparteitag der NPD in Schlema geplant


Zum für den 6. November in Bad Schlema angekündigten Bundesparteitag der NPD erklärt Kerstin Köditz, Sprecherin der für antifaschistische Politik der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: Es ist bezeichnend für den innerparteilichen Machtanspruch des sächsischen NPD-Fraktionsvorsitzenden Holger Apfel, dass der Bundesparteitag der NPD, der über die faktische Eingliederung der DVU entscheiden soll, in Sachsen […]

Wenn die Rechte nicht weiß, was die Rechte tut


Sprichwörtlich heißt es, dass die Rechte bei jemandem nicht wisse, was die Linke tut. Gemeint sind die Hände. Im übertragenen Sinne bedeutet es, dass jemand völlig desorientiert ist und keine Übersicht über seine Handlungen oder Planungen hat. Ich als Linke wiederum bemühe mich, stets möglichst genau zu wissen, was die Rechte tut. Nicht im übertragenen […]