Lokaler Aktionsplan: “Stärkere Unterstützung für Altkreis Leipziger Land nötig”


Ein „deutliches Ungleichgewicht“ bemängelt die Grimmaer Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz bei der Verteilung der Mittel für den Lokalen Aktionsplan (LAP) „Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“. „Natürlich ist es zu begrüßen, dass der Landkreis die Fördermittel aus dem Bundesprogramm um weitere 80.000 Euro aufgestockt hat“, merkt sie an. „Aber dies kann weder ausgleichen, dass der tatsächliche […]

Überparteiliches Bündnis ruft zu Sternmarsch auf (LVZ Borna-Geithain, 29.01.2009)


Kundgebung morgen Nachmittag in der Bornaer Innenstadt geplant Borna (nn). Ein überparteiliches Bündnis ruft morgen Nachmittag zu einem Sternmarsch in der Bornaer Innenstadt auf. Unter der Überschrift “Lichter zur Erneuerung” soll damit auf das sogenannte Freie Netz Geithain reagiert werden, das eine Kundgebung unter dem Motto “Zwölf Minuten Freiheit — gegen Geschichtsdiktat und Meinungszensur” auf […]

Rede von Kerstin Köditz zur Großen Anfrage “Rechtsextremismus in Sachsen”


Rede von Kerstin Köditz (DIE LINKE) zur Debatte über die Große Anfrage der GRÜNEN zu „Rechtsextremismus in Sachsen“ Es gilt das gesprochene Wort! Herr Präsident, meine Damen und Herren! Es ist bekannt, dass die extreme Rechte in Sachsen ein Problem darstellt. Ein erhebliches Problem. Ein Problem zudem, das, wenn ich die Antworten der Staatsregierung auf […]

„Den Gedenktagsreden endlich Taten folgen lassen“


Zu den für den 30. Januar angemeldeten Demonstrationen von Neonazis in Sachsen erklärt Kerstin Köditz, Sprecherin der Linksfraktion für antifaschistische Politik: „Ich kann Ministerpräsident Tillich nur voll und ganz zustimmen, wenn er in seiner Rede zum Holocaust-Gedenktag im Landtag erklärt, es gehe darum, das Gedankengut der extremen Rechten und deren Gewalt sowohl durch Bildung und […]

Lichter zur Erinnerung


Am 30. Januar jährt sich zum 76. Mal der Tag der Machtergreifung der Nazis in Deutschland. Mit diesem Tag begann das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte, das Kapitel der Ausgrenzung und des industriellen Völkermordes am jüdischen Volk, das Kapitel der Verfolgung und Ermordung Hunderttausender wegen ihrer nationalen oder ethnischen Herkunft, wegen Krankheit und Behinderungen, wegen […]

Normal ist DAS nicht!


oder Wie sich das „Freie Netz“ in die Gesellschaft schleicht „Wir erobern die Städte vom Land aus!“, lautet eine zentrale Parole der extremen Rechten. Es handelt sich quasi um eine taktische Maßnahme zur Umsetzung der so genannten Drei-Säulen-Strategie, die den Kampf um die Straße, den um die Köpfe und jenen um die Parlamente miteinander verknüpfen […]

Offener Brief an den Bürgermeister der Stadt Geringswalde


Sehr geehrter Herr Arnold! Sie werden sicherlich verstehen, dass ich mich heute an Sie wende, auch wenn ich weder Bürgerin von Geringswalde noch überhaupt im Kreis Mittelsachsen ansässig bin. Sie sind Bürgermeister einer Stadt, in der am Samstag eine Demonstration unter dem Motto “Härtere Strafen für Kinderschänder” stattfinden soll, angemeldet von einem stadtbekannten Neonazi, beworben […]

Geithain: Die Revolution fiel mangels Masse aus


Für den 3. Oktober hatten Neonazis des “Freien Netzes”, einer militanten Strömung außerhalb der NPD, zu einer Demonstration in Geithain aufgerufen. Ihr großspuriges Motto: “Revolution ist machbar!”. Der Zusatz, die Forderung “Nationaler Sozialismus jetzt!”, stellte eine kaum verhüllte Anlehnung an die NS-Ideologie dar. Indes waren es nur knapp 180 Neonazis, die der programmatischen Rede zu […]

Köditz: “Freies Netz” plant Aufzug am Einheitstag (LVZ Borna-Geithain, 24.09.2008)


Geithains Rathauschefin: Stadt soll keine Plattform sein / Ältestenrat nimmt Thema aktuell auf die Tagesordnung Geithain (ie). Ein Aufzug mit offensichtlich rechtem Hintergund soll am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, in Geithain stattfinden. Dass eine entsprechende Anmeldung gestern per Post im Landratsamt Leipzig eingegangen ist, bestätigte am Mittag Frank Stengel, Pressesprecher der Kreisverwaltung, […]

Fall Michelle – Sie trotten hinterher… (Frankfurter Rundschau, 29.08.2008)


Ein Tümpel, gerade mal etwas größer als ein kleiner Garten. Erstes Herbstlaub auf dem Wasser; Goldfische, die sich an der Oberfläche sonnen; Enten, die sich lärmend zanken. Ein Mann steht am Ufer, ein älterer Herr, der lange Zeit auf das Wasser geblickt hat. Dann dreht er sich um, sagt: "Das ist doch ein Gen-Defekt. Das […]