oder Wie sich das „Freie Netz“ in die Gesellschaft schleicht

„Wir erobern die Städte vom Land aus!“, lautet eine zentrale Parole der extremen Rechten. Es handelt sich quasi um eine taktische Maßnahme zur Umsetzung der so genannten Drei-Säulen-Strategie, die den Kampf um die Straße, den um die Köpfe und jenen um die Parlamente miteinander verknüpfen soll.
Die Losung „Wir erobern die Städte vom Land aus“ ist letztlich nichts anderes als eine Lageeinschätzung. Sie ist Ausdruck der zutreffenden Analyse, dass die extreme Rechte im ländlichen Raum deutlich stärker verankert ist als in den Großstädten. „National befreite Zonen“ – wie früher einmal in Wurzen – lassen sich dort am leichtesten aufbauen, auch weil dort der Widerstand relativ gering ist und er sich genau lokalisieren lässt.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen.

Sie finden diesen Artikel auch in der Zeitschrift “parlament von links”, die Sie im BürgerInnenbüro erhalten können.


Comments are closed.