In der Nacht zum 1. September ist es in Plauen zu mehreren eindeutig neonazistischen Schmieraktionen gekommen. Betroffen waren neben der Geschäftsstelle der LINKEN vor allem das Flüchtlingsheim für Asylsuchende und das islamische Zentrum.

Am 21. August hatte die Direktkandidatin der LINKEN zum Bundestag im Vogtland, Janina Pfau, eine Informationsveranstaltung mit mir zu den rechten Strukturen in Sachsen und besonders im Vogtland durchgeführt. Rund 30, vorwiegend junge Leute hatten in der Jugendherberge intensiv dazu diskutiert. Dabei hatte ich auf die Umstrukturierung der Nazi-Szene im Vogtland und die Gefahr einer Ausweitung der entsprechenden Aktivitäten hingewiesen. Die aktuelle rassistische und anti-islamische Aktion scheint meine Warnungen leider zu bestätigen.


2 thoughts on “Neonazis in Plauen unterwegs

  1. Liebe Kerstin,
    auch eine gerade restaurierte Gedenktafel für den Eisenbahner Paul Dittmann wurde beschmiert. Dittmann hatte in der Nazizeit Verfolgte auf seiner Lok in die benachbarte CSR gerettet. Auf der Tafel wurde die Inschrift “Nie wieder Faschismus” schwarz überpinselt.

    Das nur zu Deiner Information.

    Beste Grüße

    Peter

  2. Pingback: Zu den rassistischen Anschlägen in Plauen in der Nacht zum 01.09.13 | Linksjugend ['solid] Vogtland